Binnen deze werkgroep worden sterbedekkingen door de maan, planeten en planetoïden bestudeerd.

U bent hier

Rakende bedekking Zeta Tau - 25 april 2012

Hallo Waarnemers,

Voor hen die in de regio Limburg (Houthalen; Hasselt; Kiewit) wonen en een rakende bedekking willen bijwonen

Is het op 25 april D-day! Indien je wilt meewerken gelieve U te melden aan Eberhard Bredner  (Eberhard@Bredner.eu])

Succes in ieder geval en excuses voor de Duitse tekst!

 

Pierre

 

 

 

 

 

Van: Dr. Eberhard Bredner

Verzonden: zondag 15 april 2012 11:11

Onderwerp: RE: graze April 25

 

 Dear all,

yesterday you all got the e-mail from Dave Herald with his estimation to forget the triple graze and look only to the graze of zeta Tau.

I will do this..

I send this mail to all of you who can understand German (so I do hope), the e-mail from Eberhard Riedel is in German. As he describes the Vliegveldstraat is a very hot point and if this all's happens plus minus 250 from his point we could set up there our stations, if there are additional observer to join this observation and if the weather will be ok.

I will go to my observation point via Duisburg - Eindhoven, then to the south. If there are interested persons on my way I could take one observer and his equipment with me. I have a complete 12 volt installation so you can get the current from me (with a cable of about 50 m.) For the moment this is all, I now wait until April 23 when we get a more realistic weather forecast.

Good luck to you all and my be we see one another in Belgium Eberhard <I think Pierre Vingerhoets can read German too, so I will send him this mail and the mail from Dave Herald to his information, perhaps he can alert some Belgian observers>.

 

"Eberhard Riedel" <e_riedel@msn.com> schrieb:

 

Lieber Eberhard,

 

es gibt überhaupt keinen Grund für ein schlechtes Gewissen!! Schließlich beschäftigen wir uns mit unserem Hobby.

 

Ich habe mich auch mal mit der Region vertraut gemacht. Ist Dir eigentlich bewusst, dass beide Linien ca. 40 km und nur ca. 37 Minuten trennen? Wie willst Du das schaffen mit Ab- und Aufbau? Oder installierst Du 2 Stationen vorab? Mein Routenplaner errechnet knapp 40 Minuten von A nach B.

 

Das zeta Tauri-Ereignis ist natürlich das wichtigere. Die Komponenten von SAO 77308 sind 9.1 und 9.9 mag. schwach, am schwach beleuchteten Mond zwar gut zu sehen, aber dennoch.

 

Für zeta Tauri habe ich mal ein Profil gerechnet (Grafik angehängt, z.B. mit Paint öffnen!) für einen Punkt (steht in der Grafik), von wo eine Beobachtung logistisch gehen sollte. Er liegt südlich von Houthalen und noch südlich von Zonhoven. Anders als früher macht es Sinn, die Beoachtung noch viel genauer geographisch zu planen und die Stationen so eng wie möglich im Bereich der wirklich interessanten Limbstrukturen zu setzen. Wenn Du die Grafik betrachtest wirst Du verstehen, warum ich diese Position gewäht habe:

die weiß-blaue Linie schneidet flach mehrere Punkte des Profils. Schon ca.

250 m nördlich und südlich wird es uninteressant. Interessant ist es dann erst wieder bei 3km südlich dieser Station (untere rote Grenzlinie) wegen der Strukturen weiter rechts im Profil.

 

Wenn Du eine andere Gegend bevorzugst gib mir einfach Bescheid.

 

An dem besagten langen Wochenende plane ich ebenfalls in Kiel zu sein (und natürlich auch auf dem Weg dahin und wieder zurück). Sollte H.-J. ebenfalls dort sein und ebenfalls interessiert sein, dann hättest Du den schwarzen Peter, aber Kiel ist eine Reise Wert ;) (wenn das für Dich prinzipiell in Frage kommt). Der Tag an sich ist mir noch egal, sodass ich mich da gerne nach Dir richte. Herrn Leiter sollten wir trotz allem dieses Treffen mitteilen. Wir wären dann ja nicht weit weg von ihm. Wer weiß . . .

 

Dir zunächst ein schönes Wochenende,

Eberhard

 

Dr. Eberhard Riedel IOTA-ES Public Relations Mobile +49 179 1253558

 

  _____ 

 

Subject: RE: graze April 25

From: Eberhard@Bredner.eu

To: e_riedel@msn.com

Date: Sat, 14 Apr 2012 08:47:00 +0000

 

 

Guten Morgen nach München:

 

vielen Dank für Dein Angebot "Feintuning". Natürlich habe ich schon wieder Probleme,  Dich um zu viel Unterstützung in meine Richtung zu bitten.... und dann macht uns doch das Wetter wieder einen Strich durch die Rechnung.

 

Für die kombinierte Beobachtung (triple-graze ) habe ich mir als günstigste Region die Verbindungsstraße Eindhoven - Hasselt herausgesucht, auch in der Hoffnung einer gemeinsamen Beobachtung mit holländischen Freunden. - In Belgien gibt es nach meiner Wahrnehmung keine "graze"-Beobachter mehr.

 

Der Straßenverlauf - wie oben - verläuft in der östlichen Länge zwischen 5° 20' und 5° 30'. Die LOW-Linien (für Mond "0" ohne Berücksichtigung des Profils, auch bei LOW beginnt das Profil unterhalb der Mond "0"-Linie) schneiden den beschriebenen Bereich südlich von Eindhoven bei "etwa" Aalst n 51° 23' und im Bereich Houthalen bei "etwa" n 51° 02'.

Zwischen den beiden möglichen Beobachtungsstationen gibt es eine gut ausgebaute Straße, so dass der Transport auch unproblematisch ist.

 

Weil mir wieder deutlich wird, dass ich mich doch mehr in Dein Programm einarbeiten sollte, möchte ich noch einmal an einen gemeinsamen "Arbeitstag"

zur Verdeutlichung der neuen Version erinnern.

 

Hier in NRW ist die Situation wie folgt <eigentlich kann ich natürlich immer zu einem Treffen kommen>

 

das Wochenende 28./ 29. April wird von einem "Schul"-Brücken-Ferientag Montag 30. April gefolgt, dann am Dienstag ist der 1. Mai.

An einem dieser Tage würde ich gerne nach Kassel zu meinem Sohn und seiner Lebensgefährtin (mit Enkelkind) fahren, der Tag wäre aber völlig belegt und und ist bisher auch noch nicht verabredet. Hast Du Dir schon mal Gedanken machen können, ob Du in diesem Zeitraum  Dich für ein Treffen freihalten kannst? Hans-Joachim ist für die Beobachtung von Quaoar in Morokko (18.

April ),  er wird Ende April wieder in Hannover sein, über seine Planung für das lange Wochenende hat er aber noch nichts gesagt. Es könnte sein, dass er dann in Kiel bei seinem Sohn ist!?

 

Zunächst vielen Dank für alle Mühe, freundliche Grüße Eberhard

-------------------------------

 

"Eberhard Riedel" <e_riedel@msn.com> schrieb:

 

Lieber Eberhard,

 

das Feintuning mache ich hier gerne. Ich hoffe, dass es Dir bis zum Wochenende reicht. Die Positionen A und B gehen so beide nicht, insbesondere A ist mehrere Kilometer im Niemandsland , aber auch bei B würdest Du keine Bedeckung sehen. Wenn Du mir die Längen jeweils ungefähr vorgeben kannst, dann gebe ich Dir die Breiten dazu. Und die Grafiken gibt es dann auch.

 

Beste Grüße,

Eberhard

 

Dr. Eberhard Riedel IOTA-ES Public Relations Mobile +49 179 1253558

 

Deel deze pagina

Reageer